Donnerstag, 17. Januar 2008

Lieseln

Vor einigen Jahren hat mich ja schon das Handnähen in seinen Bann gezogen und ich habe munter ein Hexagon ans andere genäht.
Da ich mal wieder etwas brauchte, was ich in die Handtasche stecken und unterwegs nähen kann (zur Abwechslung mal keine Socken stricken), hab ich mir die Bücher von Liesel Niesner wieder hervorgeholt und in Mustern, Farben und Formen geschwelgt.
Das Buch mit den Sechsecken war ja schon gelungen, aber "Liesels Fünfecke" bietet eine Hülle und Fülle von Mustern und Möglichkeiten, dass es einem schwindelig wird ;-)

(Kann mir bei der Gelegenheit mal jemand sagen, warum der Tag nur 24 Stunden hat ? *g)
Angefangen hab ich erst mit diesen VierenAls ich die Ausbeute eines Freitagabends so auf mein Sofa legte, stellte ich fest, dass die Farben prima harmonieren und mich kurzerhand zu einem neuen Sofaquilt (für mich) entschlossen.
Allerdings werde ich da doch erstmal nachforschen, ob meine Stoffe dafür wirklich ausreichen, nicht, dass am Ende das große Erwachen kommt und doch nur ein Kinderquilt daraus entsteht *grins.

Keine Kommentare:

Kommentar posten