Dienstag, 6. Januar 2009

KEIN Schnee

Heute habe ich mal meine Freizeit genutzt und wieder ein wenig in den Blogs gelesen.

Alle freuen sich (na ja...einige stöhnen auch *g*) über den Schnee. Herrliche Winterbilder hab ich da in dem ein oder anderen Blog entdeckt. Auch laut Wetterkarte müßte es hier im Norden geschneit haben, aber anscheinend liegen wir dann im Norden wieder zu südlich oder so ähnlich.

Den einzigen Schnee, den ich hier sehe, dass ist der auf der Weihnachtskarte meines Patenkindes vor mir auf dem Schreibtisch. Eine supersüße Karte mit Foto, darauf die ganze Familie mit Schlitten IM SCHNEE.
Und hier? NIX. Kein Schnee, nicht einmal ein klitzekleines Flöckchen. Nur Eiseskälte.

Die Straßen sind frei. Gerade raste wieder so ein Irrer mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei.

Ich weiß, einige werden nun sagen..."bloß nicht!" Aber es ist so: "Ich möchte, nein "ICH WILL" auch Schnee". So dicke Flocken, dass die Autos nicht mehr rasen können und sich ihr Lärm in sanftes, dumpfes Rauschen verwandelt. So hoch, dass man zu Fuß zur Arbeit und zur Schule laufen muß und so viel, dass man nach zwei Tagen schon wieder genervt ist, weil ständig Schnee zu schaufeln ist.

Es müssen ja nicht gleich der Strom ausfallen und die Dächer eindrücken *g.

Gestern haben wir nochmal Fotos angeschaut von der hiesigen Schneekatastrophe, die ziemlich genau 30 Jahre her ist. Schwiegereltern konnten nicht mehr in ihre Siedlung. Morgens ganz normal zur Arbeit gefahren kam Schwiegervater abends nach Hause und mußte das Auto an der Hauptstraße abstellen. Alle Bewohner der Siedlung waren auf den Beinen und haben sich von Haus zu Haus "geräumt". Die Schüler hatten fast eine Woche "Schneefrei". Das konnten meine beiden Kinder gar nicht glauben.

Nun ja. Vielleicht kommt ja doch noch ein wenig Schnee in den nächsten Tagen. Abwarten und bis dahin "Tee trinken" *zwinker.

Keine Kommentare:

Kommentar posten