Donnerstag, 31. Dezember 2009

Noch ein Rezept zum Jahreswechsel gesucht?

Man nehme 12 Monate
putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie
und zerlege sie in 30 oder 31 Teile,
so dass der Vorrat für 1 Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus
1 Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge 3 gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu,
1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und eine Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmückt man
mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten
und serviere es täglich mit Heiterkeit.

Katharina Elisabeth Goethe (1731 - 1808)

Kommentare:

  1. Liebe Sabine....Danke für Deine Wünsche, sie sind so wunderschön ausgedrückt...genau , das brauchen wir alle. Ich wünsche Dir von ganzen Herzen für das Neue Jahr...Gesundheit und viel Freude und Spass, an allem was Du tust.Ich drücke Dich nochmals ganz toll, für die Freude....dass Du so einfach mal an jemand Fremden gedacht hast....dafür Dank und Bussi.
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    lieben Dank für Deine guten Wünsche zum Neuen Jahr..
    und für Deinen Kommentar auf meinem Blog...
    freue mich über's Lesen bei Dir...

    mögen Gesundheit, Freude, Glück, Zufriedenheit Dich und Deine Familie im Neuen Jahr begleiten...
    Liebe Grüße schickt Dir Traudi aus dem eingeschneiten Drosselgarten

    AntwortenLöschen