Dienstag, 9. März 2010

Erst am Anfang

und schon gefrustet...

Bereits vor längerer Zeit habe ich mir die Anleitung für das Färöer Tuch -auch "Tomorrows Dawn" genannt- gekauft. Auch das Buch dazu von Nina Lingl wollte ich lesen. Dabei blieb es dann aber auch. Irgendwas kam immer dazwischen.
So war es ganz toll, dass Birgit in ihrem Blog dazu aufrief, das Tuch doch gemeinsam zu stricken. Mit dem Gedanken, erst im März anfangen zu können, habe ich mich schließlich auch angemeldet. Nachdem ich Wochen darauf "herumgekaut" habe, welches Garn ich denn nun nehme, war es gestern endlich so weit. Schließlich waren ja alle Geschenke fertiggestellt und ich hatte nun Zeit und Ruhe. Ich wollte auch anfangen.
D.h., das habe ich auch...aber auch gleich wieder geribbelt.
Eigentlich müsste ich schon mindestens bei Reihe 40 sein, aber tatsächlich bin ich erst wieder bei Reihe 11. Zum dritten Mal bereits.Tja, somit kann ich euch immer noch kein Foto zeigen, mich dafür aber als Schusseltier outen *g.
Ich glaube, so darf man sich ruhig bezeichnen, wenn man sich die Anleitung viermal durchliest und dann doch beim ersten Versuch nur den rechten Flügel und die Mitte und wieder zurückstrickt (für Nichteingeweihte: ohne den linken Flügel)und das dann erst in Reihe 7 oder so merkt.
Wo ich bloß mit meinen Gedanken war? ...ts.
Beim nächsten Versuch fehlten mir plötzlich Maschen.
Die hatten sich wohl irgendwo zwischendrin von der Nadel geschoben,
ohne dass ich es bemerkt hatte. Wieder aufnehmen ging nicht, weil irgendwie nur noch unförmige Löcher entstanden, also nochmal geribbelt.
Und mal ehrlich,
hat von euch jemand in der 5. Reihe schon mal eine Rettungslinie gezogen?
Ich nicht...Vielleicht sollte ich aber ? *kicher*
Immerhin,
angefangen hab ich nun
-mit rechtem Flügel , linken Flügel und Mittelteil-
ganz so wie es sich gehört *grins*
und in den nächsten Tagen gibt es dann zumindest
ein Foto vom Angestrickten ;-)
Bis dahin allen liebe Grüße von eurer Fee

Kommentare:

  1. Hallo Fee,
    ich hab auf dem Färöer-Blog schon von Deinem Mißgeschick gelesen - es liest sich komisch, wird Dir aber wahrscheinlich weniger Spaß gemacht haben als Deinen Lesern. Mein Tuch liegt auch grad so dekorativ am Sofa und wartet aufs Weitermachen - ich muß die Spitze auszählen und davor graut mir so richtig - ich bin nämlich auch so ein "Schusselchen". Ich wünsche Dir Durchhaltevermögen, denn es sieht wirklich toll aus, wenn man ein paar Reihen gestrickt hat!!;)))).
    Liebe Grüße von einer "Mitstrickerin"aus Bayern
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Ach Claudia,

    ich nehm's ja auch mit Humor und hab letztlich ordentlich über mich selbst gelacht *grins.
    Das wird schon ;-))

    Schöne Grüße nach Bayern,

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das tut mir Leid für dich, aber ich finde es auch tröstlich. Selber gebe ich leider viel zu schnell ganz auf ;-)

    Bin sehr gespannt, wie das weiter geht mit deinem tollen großen Projekt!

    Liebe Grüße
    Ricarda

    AntwortenLöschen