Montag, 31. Januar 2011

Handy-Ladestation

Wenn man sich über Kabelsalat und an unmöglichen Stellen herumliegende Handys ärgert, hat man zwei Alternativen. Man erzieht sich seine Kinder besser oder man gibt irgendwann entnervt auf, näht eine Handyladestation und hofft, dass diese dann benutzt und so die Nerven (und im Zweifesfall auch die Handys) geschont werden.
Nachdem alle Predigten, alles Bitten und alle Appelle an die Vernunft nicht geholfen haben, versuche ich es jetzt mit der zweiten Variante.

Heute habe ich aus dem Rest des Schmusekissenstoffs diesen Prototyp einer Handyladestation genäht.
Er muß noch etwas verbessert werden, aber das Grundprinzip hat schon geklappt.
 Beim nächsten Mal, werde ich die Station wohl etwas kürzer arbeiten, ungefähr so:


 Das gefällt mir doch noch besser. 
Und dann hätte ich nur noch die Farben besser einfangen müssen. 
Leider kommen sie hier gar nicht so gut zur Geltung :(

Keine Kommentare:

Kommentar posten