Montag, 23. Mai 2011

Sneakers

bzw. Bettsocken sind das Paar Socken, das ich am Freitag und Samstag noch eben gestrickt habe, damit der Sockenkalender für meine Mutter für ein Jahr auch komplett ist.
 Die Maisocken darf ich nun zeigen, da sie diese ja gestern auf dem Geburtstag schon auspacken durfte. 
Ich habe mit Bambusnadeln der Stärke 2 und Regia Cotton Java Color gestrickt.  Trotzdem hatte ich das Gefühl, das die Socken mit der Zeit immer größer wurden. Baumwollgarn wird wohl nie zu meinen Favoriten gehören. Das ist mir einfach zu "labberig". Leider habe ich noch einige Knäuel davon und ich muss mir mal überlegen, wie ich die vernünftig verarbeite.
  Als Bettsöckchen ist das Garn ja nicht verkehrt, da kann man nachts die Söckchen leicht vom Fuß streifen, wenn die Füße dann endlich warm sind ;-)

Damit es nicht ganz so langweilig aussieht, ist das Bündchen in sich gedreht. Ansonsten hab ich -wie fast immer - die Herzchenferse und eine Bandspitze gearbeitet.

Die übrigen Socken sind schön einzeln in Tüten verpackt worden.Extra mit Sichtfenster, 
damit man das Jahr über auch mal spicken kann ;-)
 In jeder Tüte (die Tütenidee hab ich bei Lisabeth gemopst) befindet sich dann noch ein weiteres Geschenk.


  Leider kann ich ja noch nicht verraten was das im einzelnen so alles ist, sonst wäre ja die Überraschung weg, aber das könnte so in der Art sein wie z.B. im Monat ...ein Gutschein für einen Ausflug nach...oder etwas, das mit Wellness zu tun hat, oder, oder, oder....
Ne, Mama....mehr wird hier nicht verraten... *schmunzel*
 Schließlich soll ja jeden Monat ein kleiner Geburtstag sein ;-)



By the way:

Hat jemand schon einmal "Dickerchen" aus zwei Knäueln 4 fach Garn gestrickt und dabei gleichzeitig Baumwolle und die "normale" Schurwolle 75/25 Mischung zusammen verstrickt und vielleicht auch schon Trageerfahrung damit gemacht?
Ich überlege, ob ich das mal versuchen sollte.

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    strick doch kleine Tücher aus deiner Baumwolle oder ein großes buntes Heidetuch. Auch im Sommer gibt es Kühle Nächte und da ist so ein Tuch über die Schultern nie verkehrt. Auch könntest du Platzdeckchen oder ähnliches stricken bzw. häkeln.

    Was auch immer es wird, ich wünsche dir viel Spaß dabei.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Diana,

    eigentlich bin ich nicht so ein Fan von gehäkelten Platzsets. Aber vielleicht lassen sich die bunten Knäuel für lustige Sets für den Gartentisch verwenden. Das wäre schonmal ne gute Idee. Und die Idee mit dem Heidetuch finde ich auch prima. Ich muß immer große Tücher haben, damit ich auch richtig drin kuscheln kann ;-)

    Das werde ich auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten.

    Danke für die guten Ideen und liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte dir gerade den Rat geben, die Baumwollmischdingswolle doch als Dickerchen zu verwurschten - allerdings hab ich keine Erfahrung damit ;) Deine Bettsocken sind toll - die können gar nicht zu locker sein für die Nacht!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen
  4. die idee ist ja toll mit den tütchen zum illern. wegen des zusammenverstrickens von normaler sowo und baumwolle, ich hab es einmal gemacht, würde es aber nicht wieder tun, da die wascheigenschaften, zumindest bei mir, verschieden waren, die socken waren ziemlich schnell ausgeleihert
    lg sandra

    AntwortenLöschen