Mittwoch, 1. Mai 2013

3 D Würfel





 Gestern Abend habe ich die Streifen zugeschnitten




und dann jeweils drei Streifen zusammengenäht.

Dank Steffis Erklärung hat mein Hirn nun auch begriffen, wie die Stoffstreifen zusammengenäht werden müssen (Hell/dunkel/hell, hell/mittel/hell, Dunkel/hell/dunkel usw... und das nachts um halb 12...gar nicht so einfach *grinsbreit*)


Das Schneiden habe ich dann aber lieber auf  heute Morgen vertagt. Ich habe kein besonderes Dreieckslineal. Mit der ganz normalen 60° Einteilung meines Lineals geht es auch (s. rot eingezeichnete Linie)
Dabei habe ich die Markierungslinie oben angelegt und einmal die rechte Seite des Dreiecks geschnitten



Dann das Lineal ein wenig nach links gekippt und die andere Markierungslinie angelegt und die linke Seite des Dreiecks geschnitten.







Und heraus kamen am Ende jede Menge Dreiecke


 Nach einem schönen sonnigen Tag draussen im Garten habe ich mich nun an das große Puzzle gewagt:
Mein erster Entwurf
 
und weil ich es so toll finde, wie unterschiedlich die Blöcke aus den einzelnen Perspektiven wirken, habe ich gleich mal alles auf den Boden gelegt und bin mit dem Fotoapparat einfach mal drum herum gelaufen.
Das muss nun erstmal ein paar Tage wirken. Ich werde berichten wie es weitergeht ;)

Kommentare:

  1. Einfach genial.
    Die Würfel sehen super aus.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen
  2. Das wird SUPER!!!

    Liebe Grüße
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht fantastisch aus.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen