Dienstag, 2. Oktober 2012

Kaleidoskop



Gestern Abend habe ich die ersten Kaleidoskope mal in Reihen ausgelegt. Völlig ohne Plan, nur um mal zu sehen, wieviele Blöcke ich denn nun habe. Das wird also noch nicht das Endergebnis, denn so bin ich noch nicht wirklich mit dem Top zufrieden. Da muss ich wohl erst noch ein wenig „drauf herumdenken“.
 Hier lässt sich dann aber gut erkennen,
 wie man am Ende die halben „Kaleidos“ in Streifen aneinander nähen kann.

 Ihr seht also, so schwer ist das mit den Kaleidoskopen gar nicht. Ich persönlich habe mich da eigentlich nur bei der Stoffauswahl besonders schwer getan. (Auf alle Fälle immer einen Stoff mit großen Mustern und starken Kontrasten wählen)

Kommentare:

  1. Deine Kaleidoskop-Schnitzel sehen - so ausgelegt - doch schon sehr vielversprechend aus. Wie sich die Wirkung des großblumigen Stoffes doch verändert hat.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Wow , das sieht ja Klasse aus. Ich bin immer wieder erstaunt, was aus den Stoffen immer für tolle Muster entstehen.
    Liebe Grüße Grit

    AntwortenLöschen